Kieferorthopädie Prenzlauer Berg (2021)

Kieferorthopädie Prenzlauer Berg (2021) : Menschen verbinden oft ein perfektes Lächeln mit guter Gesundheit. Es ist wahr – Ihre Mundgesundheit spielt eine wichtige Rolle für Ihr allgemeines Wohlbefinden. Fehlschlüsse oder falsch ausgerichtete Zähne können zu Zahnproblemen führen, einschließlich Karies, Zahnfleischerkrankungen und schwierigem oder schmerzhaftem Kauen.

Allerdings wird nicht jeder mit geraden Zähnen geboren. Wenn Sie einen schlechten Biss oder große Zwischenräume zwischen Ihren Zähnen haben, sollten Sie einen auf kieferorthopädische Versorgung spezialisierten Zahnarzt konsultieren.

Top Kieferorthopäde in Prenzlauer ‘Berg (2021):

  1. Dr. Marc Adler
  2. Dr. Dietrich Subklew

Ein Kieferorthopäde ist ein Zahnarzt, der ausgebildet ist, um Zahn- und Kieferunregelmäßigkeiten zu diagnostizieren, zu verhindern und zu behandeln. Sie korrigieren bestehende Bedingungen und werden geschult, um Probleme zu identifizieren, die sich in Zukunft entwickeln könnten. Kieferorthopäden arbeiten mit Menschen jeden Alters, von Kindern bis zu Erwachsenen.

 

kieferorthopädie prenzlauer berg

Was macht ein Kieferorthopäde?

Kieferorthopäden verwenden festsitzende und herausnehmbare zahnärztliche Geräte wie Zahnspangen, Halterungen und Bänder, um die Position der Zähne im Mund zu ändern. Sie behandeln Zahnanomalien, einschließlich:

Schiefe Zähne
Bissprobleme wie ein Überbiss oder ein Unterbiss
Überfüllte Zähne oder Zähne, die zu weit voneinander entfernt sind
Kieferfehlausrichtung
Ziel der kieferorthopädischen Versorgung ist es, den Biss eines Patienten zu verbessern. Zähne, die gerade und gleichmäßig verteilt sind, richten sich nach den gegenüberliegenden Zähnen im Kiefer aus. Ein gesunder Biss sorgt dafür, dass Sie richtig essen, kauen und sprechen können. In der Vergangenheit war der Besuch eines Kieferorthopäden mit Kindern oder Jugendlichen verbunden, die Zahnspangen benötigten. Kieferorthopäden können jedoch Zahnprobleme in jedem Alter beheben.

kieferorthopädie kinder : Wenn Ihr Kind krumme Zähne oder einen falsch ausgerichteten Kiefer hat, sprechen Sie mit seinem Zahnarzt. Sie können empfehlen, einen Kieferorthopäden aufzusuchen.

kieferorthopäde trier : Die Kieferorthopädie ist ein Teilgebiet der Zahnmedizin, welche sich mit der Verhütung, Erkennung und Behandlung von Fehlstellungen der Kiefer und der Zähne befasst. Der Inhalt des Fachbereichs wird besser durch die Bezeichnung Dento-Maxilläre Orthopädie “Kieferregulierung” wiedergegeben. Der Begriff Orthodontie oder Orthodontics wird in nichtdeutschsprachigen Ländern verwendet.

Schul-und Berufsbildung
Kieferorthopäden besuchen das College, die Zahnschule und die kieferorthopädische Schule. Nach dem Abschluss verbringen sie zwei oder drei Jahre in einem kieferorthopädischen Residency-Programm. Diese zusätzliche Ausbildung ist unerlässlich, da die meisten Zahnschulen nur begrenzten kieferorthopädischen Unterricht anbieten.

Kieferorthopädische Residency-Programme bieten Zahnärzten eine intensive und zielgerichtete Unterweisung. Sie konzentrieren sich auf zwei Disziplinen:

Kieferorthopädie: Wie man Zähne richtig und sicher bewegt
Dentofaziale Orthopädie: Wie man die Entwicklung von Zähnen, Kiefer und Gesicht richtig steuert
Sobald ein Kieferorthopäde die Ausbildung abgeschlossen hat, hat er die Möglichkeit, sich vom Vorstand zertifizieren zu lassen. In den USA ist diese Zertifizierung freiwillig.

kieferorthopäde eckernförde : In unserer orthopädischen Gemeinschaftspraxis behandeln wir nahezu alle Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates.

Gründe, einen Kieferorthopäden aufzusuchen
Eine Fehlausrichtung oder ein Fehlschluss ist der häufigste Grund, warum Menschen einen Kieferorthopäden aufsuchen. Es ist erblich bedingt und das Ergebnis von Größenunterschieden zwischen Ober- und Unterkiefer oder zwischen Kiefer und Zähnen. Malokklusion führt zu Zahnüberfüllung, einem unförmigen Kiefer oder unregelmäßigen Bissmustern.

Wann zahlt die krankenkasse kieferorthopädie bei erwachsenen?

Die meisten Krankenkassen haben eine Wartezeit von 12 Monaten für die kieferorthopädische Behandlung. Wenn Sie eine Krankenversicherung abgeschlossen haben, um die Kosten für die Kieferorthopädie zu tragen, können Sie die Vorbehandlung vor Ablauf der 12 Monate beginnen. Die meisten Fonds zahlen den Rabatt an dem Tag, an dem der Kieferorthopäde die Zahnspange anpasst.